Veranstaltungen-Details

Vernissage Nikolaus Keil: IlmCampagna - Weimarer Stadt- und Parkansichten

24.10.2019 16:00 Uhr

Angelehnt an das „IlmCampagna“ Goethes, nimmt der Weimarer Maler Nikolaus Keil diese Impressionen in seinen Stadtansichten und auf seinen Streifzügen in und um Weimar zeichnerisch auf. Prof. Klaus Nerlich, der bekannte Maler, Dozent und Kursleiter wird die Laudatio auf seinen langjährigen Freund und Malschüler halten.

Auf seiner Italienischen Reise von September 1786 bis Mai 1788, die unter dem Motto „Auch ich in Arkadien“ stand, schwärmte Johann Wolfgang von Goethe besonders von dieser südlichen Region, die sich entlang der tyrrhenischen Küste erstreckt.  Das milde Klima, die landschaftliche Schönheit, das historische und kulturelle Erbe hatten es dem Dichter angetan. Mit der griechisch-römischen Architektur beschäftigte sich Goethe intensiv. Die Anregung für das hoch über dem Ufer der Ilm  gelegene „Römische Haus“, stammte von ihm.  Der Park an der Ilm, den Goethe, gemeinsam mit Großherzog Carl August schuf, ist ein begehbares Kunstwerk, wo Gartenarchitektur, empfindsame Parkbauten und Blickachsen einen  grandiosen Landschaftspark bilden.
So holte Goethe seine Erinnerungen an Campagna, oder wie es auf Deutsch heißt, Kampagnien,  nach Weimar.Angelehnt an das „IlmCampagna“ Goethes, nimmt der Weimarer Maler Nikolaus Keil diese Impressionen  in seinen Stadtansichten und auf seinen Streifzügen in und um Weimar zeichnerisch auf.

Nikolaus Keil ist von Hause aus Architekt und Stadtplaner, das Freihandzeichnen wurde zu seinem Hobby, welches er seit 2001 unter der Leitung von Prof. Klaus Nerlich an der Mail- und Zeichenschule Weimar intensiv betreibt.
Mittlerweile zeichnet er auf größeren Bildformaten mit sehr weichem Graphitstift oder er benutzt Feder und Tusche als Malutensil.
Prof. Klaus Nerlich, der bekannte Maler, Dozent und Kursleiter wird die Laudatio auf seinen langjährigen Freund und Malschüler halten.

  • Kosten: Eintritt frei

Junge Pianisten aus Erfurt, Weimar und Jena stellen sich vor

27.10.2019 16:00 Uhr

Ein Kooperationskonzert der Klavierabteilungen der Musikschulen Erfurt, Weimar und Jena, in dem sich die Nachwuchstalente präsentieren.

  • Kosten: Eintritt frei - Wem es gefallen hat, Spende willkommen

Duo Four Te - "Musikalische Perlen für Klavier auf zwei Flügeln"

29.10.2019 16:00 Uhr

Eva-Maria Weinreich und Tomohito Nakaishi spielen ein Klavierkonzert auf zwei Flügeln. Werke von Max Reger, Sergeji Rachmaninov , Eva Maria Weinreich, Franz Liszt und Astor Piazzola stehen auf dem Programm.

Das Klavierduo FourTe entstand 2014 in Weimar als ein deutsch-japanisches Projekt der beiden Pianisten Eva-Maria Weinreich und Tomohito Nakaishi. Der Name setzt sich aus dem englischen Wort "four" (vier) und dem japanischen Wort "Te" (Hand) zusammen.

Seither erkunden die Künstler mit viel Freude und erfrischender Phantasie die Welt des Klavierduospiels. Ihr Anliegen, die  Farbvielfalt des Klavierklangs zu erforschen und hörbar zu machen, steht dabei im Mittelpunkt. Auch  die asiatische und europäische Klangästethik verknüpfen die beiden Künstler virtuos in eigenen Kompositionen. Ihre Auftritte  (bisher in Deutschland, Japan, Italien, Frankreich, Serbien, Tui Cruises)  bereichern sie oft mit anregenden Gesprächseinführungen zu den jeweiligen Werken. (aus ihrer Website, weitere Infos unster: www.duofourte.com)

  • Kosten: Eintritt frei/ Spenden erbeten

Konzert des Gitarre Verein e.V.

03.11.2019 16:00 Uhr

Abschlusskonzert des Herbstkurses, Leiter Heiner Donath.

  • Kosten: Eintritt frei

Gottesdienst

07.11.2019 10:30 Uhr

  • Kosten: Eintritt frei

Klavierklänge

11.11.2019 16:00 Uhr

Studenten der Hochschule für Musik „FRANZ LISZT“, Klasse Balázs Szokolay spielen Klavierstücke zu Beginn des Wintersemesters.

  • Kosten: Eintritt frei

Celli im Konzert

13.11.2019 16:00 Uhr

Unter der Leitung von Prof. Marie-Luise Leihenseder-Ewald spielen Studierende der Hochschule für Musik "FRANZ LISZT.

  • Kosten: Eintritt frei

Viola & Friends

19.11.2019 16:00 Uhr

Sie machen was sie wollen und das mit Leidenschaft,Studenten der Hochschule für Musik "FRANZ LISZT" spielen im Duo bis hin als Ensemble. Ein moderiertes Konzert über eine britischen Komponistin (eine Frau!), Bach und Liszt am Klavier, den berüchtigten Piazolla und zum Abschluss auf das einzige Sextett, das Tschaikowsky je geschrieben hat - Souvenir de Florence.

  • Kosten: Eintritt frei

Violinen im Konzert

22.11.2019 16:00 Uhr

Konzert der Violin-Klasse Prof. Ursula Dehler, Hochschule für Musik "FRANZ LISZT" Es erklingen Werke von Bach, Mozart, Paganini, Bruch, Saint-Saens und Hindemith. Am Flügel: Prof. Bettina Born

  • Kosten: Eintritt frei

Arien & Lieder

26.11.2019 16:00 Uhr

Studierende der Hochschule für Musik „FRANZ LISZT“, Gesangsklasse von Marietta Zumbült gestalten einen Liednachmittag.

  • Kosten: Eintritt frei
Mitarbeiter
Ina Jaeger
Kalender
Okt - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
Zeitraum:
Kategorie:
Render-Time: 0.075509