Veranstaltungen-Details

Ausstellung "Weimar acht Uhr" - Fotos und Texte von Yvonne Andrä

04.04.2019 16:00 Uhr

Welche Geschichten hält die Stadt zur stillen Stunde des Morgens bereit? Öffnungszeiten: Montag - Freitag, 09.00 Uhr bis 15.30 Uhr Sonntag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Über zwei Jahre hinweg war Yvonne Andrä mehrmals die Woche unterwegs, um die heimlichen und flüchtigen Geschichten der Stadt zu entdecken.  Weimar acht Uhr. Das ist für die Autorin, Fotografin und Filmemacherin die stille Stunde der Stadt, in welcher Weimar nach dem hektischen Start in den Tag kurz Atem holt. Acht Uhr, so die Erfahrung von Yvonne Andrä, ist die Zeit, in der die Kinder in den Einrichtungen sind, die Erwachsenen der Arbeit entgegen hetzen, die Senioren ihr Frühstück genießen und die Touristen noch schlafen. Doch die gebürtige Weimarerin machte die Erfahrung, dass diese Ruhe trügt. Weimar hält auch in seiner stillen Stunde Bilder und Geschichten bereit. Und nicht nur am Theaterplatz, Frauenplan oder in der Schillerstraße, sondern überall, auch abseits des Zentrums. Zwei Jahre lang zeigte die Künstlerin ihre kleinen Fundstücke im Internet auf einem Blog. Nach einer ersten Ausstellung in Weimars Stadtbibliothek werden die Bilder und die dazugehörigen Texte jetzt im FORUM SEEBACH ausgestellt. Das Projekt wurde gefördert von der Stadt Weimar und unterstützt von der Weimarer Wohnstätte, der VR Bank Weimar und den StadtWerken Weimar.

  • Kosten: Eintritt frei
Mitarbeiter
Ina Jaeger
Kalender
Jul - 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
Zeitraum:
Kategorie:
Render-Time: 0.068341