„Die außergewöhnliche Lebensreise der Marie Seebach“

Das szenisches Konzert über das Leben der Marie Seebach, Gründerin der nach ihr benannten Stiftung in Weimar, konnte am 8. und 12. Juli 2022 zwei erfolgreiche weitere Aufführungen erleben, bei vollem Saal und diesmal ohne Pandemie-Beschränkungen.

Grundlage dieses Projektes ist das Leben der Marie Seebach. Im Mittelpunkt stehen Schaffen, Ideen und Ideale dieser großen Schauspielerin des 19. Jahrhunderts. Ioana Petre (Regieassistentin und Regisseurin am DNT Weimar) und Ulrika Strömstedt (Sängerin und Vorständin der Marie-Seebach-Stiftung) beschäftigten sich mit den historischen Quellen und entwickelten das ebenso unterhaltsame wie informative Format als Mischung aus Konzert und Schauspiel. Mit dabei sind die Schauspieler Elke Wieditz und Andreas Schmidt-Schaller, der Pianist Joan Pages sowie mehrere Mieterinnen der Marie-Seebach-Stiftung.

Das Projekt wurde von der Kulturstiftung Thüringen gefördert.

Mehr aus dem Bereich

Alle
  • Alle
  • Christvesper
  • Gottesdienst
  • Seebach

Winterreise

Ein Mann in nicht erwiderter Liebe verzweifelnd, sich trotzig aufbäumend und dann wieder von Todessehnsucht getrieben durch…

Weiterlesen

ZDF in der Marie-Seebach-Stiftung

ZDF berichtet aus der Stiftung zum Tag der Deutschen Einheit 2022 Die offiziellen Feierlichkeiten zum diesjährigen Tag…

Weiterlesen

Filmabend 22.09.22, 18 Uhr: „Alles anders – wie leben mit Demenz?“

Alles anders – Wie Leben mit Demenz?: Ein Film zur Orientierung und Unterstützung für Partner, Familie und…

Weiterlesen