Lucia-Feier im Seebachstift

Seebach-Bewohner feiern Andacht mit Lucia-Lichtfest

Von Ulrika Strömstedt und Bernd Lindig

Erster Auftritt vor Haus „Marie“ am Hellerweg
(Foto: Bernd Lindig)

Weimar, 10.12.2020. Die schwedische Tradition des Lucia-Lichtfestes erhellte heute den Garten der Marie-Seebach-Stiftung in der Tiefurter Allee. Mirjam Merkelein, ausgebildet an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, hatte nach einem Austauschjahr in Schweden die Tradition mit nach Weimar gebracht. Sie gründete mit Jakob Rendenbach einen „Lucia-Chor“, der hauptsächlich aus Studierenden besteht. Der Chor singt vorweihnachtliche traditionelle Lieder in schwedischer Sprache. Seine Auftritte in der katholischen Herz-Jesu-Kirche sind beinahe zur jährlichen Tradition in Weimar geworden. Lucia bringt Licht, Hoffnung und Vorfreude auf Weihnachten in die dunkle Jahreszeit. Die Sänger treten in weißen Gewändern und mit Kerzen in den Händen auf, die Luciagestalt trägt zusätzlich eine Krone mit Kerzen auf dem Haupt.

So ausgestattet sang der Lucia-Chor an zwei Orten im Seebach-Garten ein kurzes stimmungsvolles Programm vor den Balkonen der Bewohner. Pfarrer Axel Kramme, Vorstand der Marie-Seebach-Stiftung, lud in einer Andacht dazu ein, die Herzen für das Licht der Weihnacht zu öffnen, gerade in diesen besonderen Zeiten.

Mehr aus dem Bereich

Alle
  • Alle
  • Christvesper
  • Gottesdienst
  • Seebach

Winterreise

Ein Mann in nicht erwiderter Liebe verzweifelnd, sich trotzig aufbäumend und dann wieder von Todessehnsucht getrieben durch…

Weiterlesen

ZDF in der Marie-Seebach-Stiftung

ZDF berichtet aus der Stiftung zum Tag der Deutschen Einheit 2022 Die offiziellen Feierlichkeiten zum diesjährigen Tag…

Weiterlesen

Filmabend 22.09.22, 18 Uhr: „Alles anders – wie leben mit Demenz?“

Alles anders – Wie Leben mit Demenz?: Ein Film zur Orientierung und Unterstützung für Partner, Familie und…

Weiterlesen