Ope(r)n Air im Garten


v.l.: Uwe Schenker Primus, Ulrika Strömstedt, Eleonore Marguerre, Uwe Stickert, Dirk Sobe
(Foto: Bernd Lindig)

Ope(r)n Air im Garten

Am Nachmittag des 17. Juli gab es im Garten der Marie-Seebach-Stiftung ein Opern- und Operettenkonzert mit Eleonore Marguerre (Sopran), Ulrika Strömstedt (Mezzosopran), Uwe Stickert (Tenor), Uwe Schenker Primus, Bariton, und Dirk Sobe am Klavier. Die Sängerinnen und Sänger, die aktuell auf großen Bühnen, wie dem Staatstheater Nürnberg, dem Theater Erfurt oder dem Weimarer DNT Auftritte gehabt hätten, nutzten den unfreiwilligen Pandemie-Freiraum für das sommerliche Konzert im Garten der Seebachstiftung. Rund 60 Zuhörerinnen und Zuhörer saßen auf ihren Balkonen und Terrassen wie auf den Rängen eines improvisierten Theaters. Die Sänger musizierten ein Programm mit Stücken aus „Cosí fan tutte“, „Don Giovanni“, der „Zauberflöte“ und der „Lustigen Witwe“. Als Zugabe gab es ein vierstimmiges schwedisches Volkslied. “Die Seebach-Familie wurde reich beschenkt”, so ein Zuhörer.

Mehr aus dem Bereich

Alle
  • Alle

Informationen zum Schutz vor dem Corona-Virus

Die Marie-Seebach-Stiftung und die Marie Seebach Kulturwohnen gGmbH nehmen die Bedrohung durch das Corona-Virus sehr ernst und haben…

Weiterlesen

Neuer Vorstand in der Marie–Seebach–Stiftung Weimar

Seit Beginn dieses Monats hat die Marie–Seebach–Stiftung einen neuen Vorstand. Dieser wurde durch das Kuratorium, das oberste…

Weiterlesen

Bunte Steine verbinden Jung und Alt

Sehr gute Nachbarschaft – jetzt erst recht Es ist eine der neuen Herzlichkeiten in dieser besonderen Zeit:…

Weiterlesen