Ope(r)n Air im Garten


v.l.: Uwe Schenker Primus, Ulrika Strömstedt, Eleonore Marguerre, Uwe Stickert, Dirk Sobe
(Foto: Bernd Lindig)

Ope(r)n Air im Garten

Am Nachmittag des 17. Juli gab es im Garten der Marie-Seebach-Stiftung ein Opern- und Operettenkonzert mit Eleonore Marguerre (Sopran), Ulrika Strömstedt (Mezzosopran), Uwe Stickert (Tenor), Uwe Schenker Primus, Bariton, und Dirk Sobe am Klavier. Die Sängerinnen und Sänger, die aktuell auf großen Bühnen, wie dem Staatstheater Nürnberg, dem Theater Erfurt oder dem Weimarer DNT Auftritte gehabt hätten, nutzten den unfreiwilligen Pandemie-Freiraum für das sommerliche Konzert im Garten der Seebachstiftung. Rund 60 Zuhörerinnen und Zuhörer saßen auf ihren Balkonen und Terrassen wie auf den Rängen eines improvisierten Theaters. Die Sänger musizierten ein Programm mit Stücken aus „Cosí fan tutte“, „Don Giovanni“, der „Zauberflöte“ und der „Lustigen Witwe“. Als Zugabe gab es ein vierstimmiges schwedisches Volkslied. „Die Seebach-Familie wurde reich beschenkt“, so ein Zuhörer.

Mehr aus dem Bereich

Alle
  • Alle
  • Christvesper
  • Gottesdienst
  • Seebach

Winterreise

Ein Mann in nicht erwiderter Liebe verzweifelnd, sich trotzig aufbäumend und dann wieder von Todessehnsucht getrieben durch…

Weiterlesen

ZDF in der Marie-Seebach-Stiftung

ZDF berichtet aus der Stiftung zum Tag der Deutschen Einheit 2022 Die offiziellen Feierlichkeiten zum diesjährigen Tag…

Weiterlesen

Filmabend 22.09.22, 18 Uhr: „Alles anders – wie leben mit Demenz?“

Alles anders – Wie Leben mit Demenz?: Ein Film zur Orientierung und Unterstützung für Partner, Familie und…

Weiterlesen