Seebach-Stiftsdame beim digitalen Bürgerdialog mit Angela Merkel

[Foto: Bundesregierung]
Winifried Hakl (ganz rechts, 3. von oben) beim Gruppenfoto mit Kanzlerin

Weimarerin als Vertreterin der reifen Generation und der Heimbewohner

Weimar, 14.07.2021
Winifried Hakl aus der Marie-Seebach-Stiftung konnte es kaum glauben, als sie die Anfrage des Kanzleramts erreichte. Bereits im August 2020 hatte sie an einem Podcast-Projekt des Landesseniorenrates Thüringen, der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung in Thüringen e.V. (Agethur) und des Soziokulturellen Forums der Marie-Seebach-Stiftung teilgenommen. Die damaligen Interviews zum Erleben der Corona-Zeit fanden einige Beachtung in Thüringen und darüber hinaus. Bei der Auswahl der Gesprächspartner:innen für den Bürgerdialog der Kanzlerin wurde man sogar im Kanzleramt aufmerksam und lud Winifried Hakl ein. Unterstützt vom Forum Seebach saß sie am 14. Juli pünktlich vor einem Bildschirm, um rund 90 Minuten lang mit Frau Merkel und anderen Teilnehmern über die jeweilige Sicht auf die Corona-Zeit und die Auswirkungen auf die Generationen zu diskutieren. „Ohne die technische Unterstützung der Menschen hier in der Stiftung hätte ich es nicht gewagt, aber nun bin ich um ein wichtiges Erlebnis reicher“, resumiert die 85-Jährige. „Frau Merkel hat mir wirklich aufmerksam zugehört, das merkte ich an ihren Rückfragen und Bemerkungen.“ Im Dialog wurde vor allem deutlich, wie wichtig es ist, einander zuzuhören und Verständnis für die jeweils andere Sichtweise zu entwickeln.

Das gesamte Gespräch finden Sie unter diesem Link: https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/buergerdialog-generationen-1941454

Mehr aus dem Bereich

Alle
  • Alle
  • Christvesper
  • Gottesdienst
  • Seebach

61. Weimarer Meisterkurse vielfältig zu Gast bei der Marie-Seebach-Stiftung

Das Forum Seebach in der Tiefurter Allee bot mehrfach ideale Räumlichkeiten für Teile der Weimarer Meisterkurse. Die…

Weiterlesen

Street-Photography-Ausstellung mit Werken von Ralf Scherer

Ungeschminkte Einblicke in den Alltag städtischen Lebens gewährt die Marie-Seebach-Stiftung in der Street PhotographyAusstellung „Timelines“. Die Bilder…

Weiterlesen

Wir brauchen Unterstützung beim Testen

Die Einrichtungen der Marie-Seebach-Stiftung Weimar suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung bei der  Durchführung der täglichen Antigen-Schnelltests auf…

Weiterlesen